Waldkirchner Rauhnacht

Waldkirchner Rauhnacht

im Bayerischen Wald


WALDKIRCHNER RAUHNACHT IN Ostbayern - DIE GESCHICHTE

Rauhnachtgeister WaldkirchenSeit nun rund 30 Jahren lässt eine Gruppe brauchtumsbewusster Waldkirchner alljährlich die Waldkirchner Rauhnacht wieder aufleben. Der gespenstische Brauch geht zurück bis ins Jahr 1725, wo dieses Ritual das erste Mal in einem Buch der Leinenweber Zunft in Waldkirchen im Bayer. Wald erwähnt wurde.

Nicht ganz geklärt ist woher das Wort „Rauhnacht“ stammt. Wahrscheinlich lässt es sich aber ableiten vom althochdeutschen Wort „ruh“, was soviel bedeutet wie „rauh“ oder „haarig“ und auf die Beschaffenheit der pelzumrahmten Masken zurückgeht.
Damals wie heute jedoch, will man in der Waldkirchner Rauhnacht in Bayern die bösen Geister des alten Jahres austreiben.

Verbreitet ist dieser Brauch vor allem in Niederbayern und Österreich, ein ganz besonderes Spektakel ist er aber in der Waldkirchner Rauhnacht.


WALDKIRCHNER RAUHNACHT - DER ABLAUF

Rauhnacht in WaldkirchenDas Böse treiben die Dämonen, Druden und Schrazln alljährlich am 05. Januar in der Waldkirchner Rauhnacht im Bayerischen Wald aus.

18:00 Uhr: Die Rauhnachtsgeister steuern in Massen auf ihr „Hauptquartier“, dem Baronkeller zu.
18:30 Uhr: Für die gespannten Zuschauer werden vor dem Gasthof Lamperstorfer in Bayern von der Bergwacht Waldkirchen-Hauzenberg die traditionellen Rauhnudeln und Glühwein verkauft. Außerdem gibt es natürlich Rauhnachtslikör und ein Rauhnachtbier.
20:00 Uhr: Mit mächtigen Glocken und ohrenbetäubenden Lärm kündigen die Schiefweger Böllerschützen den Beginn der Waldkirchner Rauhnacht im Bayerischen Wald an. Die Geister kommen mit ihren schaurigen Masken und sind immer auf der Suche nach ihrem Anführer, dem bluatigen Thamerl.


Rauhnacht Waldkirchen BayernAnschließend versammeln sich die furchterregenden Gestalten am Marktplatz um eine gehängte Strohpuppe, die das gesamte Böse des vergangenen Jahres darstellt. Die Puppe wird verbrannt und damit das Böse ausgetrieben. Die Pflanzenberger Hexen tanzen noch wild um das Feuer, während sich ihre maskierten Kollegen nach getaner Arbeit in den Baronkeller zurückziehen.

Nach der Waldkirchner Rauhnacht im Bayerischen Wald haben für die Urlauber und Einheimischen noch viele Lokale am Marktplatz geöffnet.

Und jeder der die Waldkirchner Rauhnacht schon einmal erlebt hat, der weiß wie schaurig-schön sie ist und wie angenehm, mit Rauhnudeln und Glühwein.



WALDKIRCHNER RAUHNACHT - Kontakt

Stadt Waldkirchen
Rathausplatz 1
D – 94065 Waldkirchen

Telefon 08581/2020
Fax 08581/20213

48.72850094971965

13.602302854302325

11

Die Waldkirchner Rauhnacht findet alljährlich am 05. Januar statt.

Beginn: ca.18:30



© Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt von Tourismusmarketing Bayr. Wald. Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerwaldes in Bayern. Alle Angaben ohne Gewähr (Red. Ostbayern).